Wasser ist existenziell für den Menschen: Der Zugang zu Wasser bestimmt politische Konfliktverhältnisse, die Reinheit des Wassers ist elementar für die Zukunft des Menschen. Unsere Wasseraufbereitungssysteme können also dazu beitragen, Zukunft zu gestalten. Deshalb hat uns in diesem Jahr eine Einladung ganz besonders gefreut: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat uns Ende November zum „Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie“ nach Berlin eingeladen.

Der Bundespräsident hat in diesem Rahmen mit dem britischen Schriftsteller Ian McEwan, dem US-amerikanisch-kanadischen Psychologen Steven Pinker und der deutschen Neurowissenschaftlerin Maren Urner die Frage „Welche Zukunft?“ diskutiert. Unter anderem ging es dabei um das Verhältnis von Fortschritt und Demokratie, um Zukunftsängste und Klimawandel.

Einladung des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier zum Forum Bellevue
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
Schloss Bellevue in Berlin - Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten

 
Beim „Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie“ werden Herausforderungen für die Demokratie mit Gesprächspartnern aus Wissenschaft, Politik, Kultur, Wirtschaft und Zivilgesellschaft besprochen.

Das Gespräch können Sie hier anschauen: